Rund um die diesjährige Berlinale spielt der Klimaschutz eine wichtige Rolle – KlimAktiv informiert beim EFM und bei Avant Première über Klimaschutz beim Film

Stephan Schunkert moderiert Workshop beim EFM

Beim European Film Market (EFM) moderierte Stephan Schunkert am 11. Februar den Greening Workshop “Carbon Calculation at the Core”.

Der Workshop beleuchtete die Anforderungen und Erwartungen an einen CO2-Rechner für die Filmproduktion.  Der Fokus lag dabei auch auf internationalen Kooperationen und den daraus resultierenden Herausforderungen.

Stephan Schunkert identifizierte und behandelte folgende Kernthemen:

  • Unterschiede zwischen den verschiedenen Akteuren der Filmindustrie in Bezug auf ihre Ambitionen und ihre Motivation zur Berechnung der CO2-Bilanz
  • notwendige Informationen und Daten für eine umfassende Bilanz
  • das Erreichen eines gemeinsamen Verständnisses bei der Berechnung
  • die Rolle nationaler Initiativen bei der Vorbereitung auf eine grünere Filmindustrie

Der EFM ist eng mit der Berlinale verbunden und ein wichtiger Treffpunkt der internationalen Film- und Medienindustrie. Neben dem Handel mit Film und audiovisuellen Inhalten hat er sich auch als Plattform für Innovation und Wandel positioniert. Hier treffen sich vor allem Produzenten, Ein- und Verkäufer, Verleiher und Finanziers.

Zum dritten Mal in Folge lud der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien gemeinsam mit Experten des European Film Market dieses Jahr zum aktiven Austausch und zu Diskussionen über die wichtigsten Aspekte der Nachhaltigkeit in der audiovisuellen Industrie ein.

Schwerpunkte der diesjährigen Greening Workshops waren grüne Produktion und grüner Vertrieb.

Claudia Kraus hält Vortrag beim Avant Première Innovation Day

Claudia Kraus hält Vortrag bei Avant Première

Am 15.02.2022 hielt Claudia Kraus von KlimAktiv beim Innovation Day von Avant Première vor 150 Personen einen Vortrag zum Thema ‘MEDIA GOES GREEN - THE MEDIUM IS THE MESSAGE’.

Die zentrale Frage des Vortrags war: Was sind nachhaltige Medien? Claudia Kraus ging auf Aspekte der grünen Produktion, der Veranstaltungen, der Inhalte und der Verbreitung ein und skizzierte wichtige Veränderungen der letzten Jahre. Sie thematisierte auch die Verantwortung der Medien, nachhaltige Botschaften zu transportieren.

Die Avant Première findet normalerweise im Februar während der Berlinale und in Kooperation mit dem EFM European Film Market in Wien statt. Pandemiebedingt wurde die Veranstaltung diesmal online abgehalten. Organisiert wurde das Event vom IMZ International Music + Media Centre, dem globalen Netzwerk für die Förderung der darstellenden Künste durch audiovisuelle Medien mit Sitz in Wien. Veranstaltungspartner war die AUSSENWIRTSCHAFT-Creative Industries, unterstützt wurde die Veranstaltung von der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und der Wirtschaftskammer Österreich.

Besonderer Schwerpunkt beim Innovation Day waren innovative Technologien und unterschiedliche Formate für die Künste sowie fantasievolle Ansätze in der Filmproduktion. Außerdem wurden Technologieexperten eingeladen, exklusive Einblicke in die neuesten Entwicklungen zu geben.

Februar 2022

 

© Foto: Avant Première


© Berlinale 2022

© Berlinale 2022

 

 

BMUV

 

Logo: Umweltbundesamt

 

 

Logo: VNU

BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

3 fürs Klima

 

Entrepreneurs For Future

 

B.A.U.M. e.V.

 

Allianz für Entwicklung und Klima

 

Logo: KlimAktiv CO2-neutral Unternehmen

 

Logo: WIN-Charta

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

Stephan Schunkert ist Klimaschutz Ressortleiter im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und ist im Fachbeirat von 3 fürs Klima.

KlimAktiv ist Mitglied beim BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

KlimAktiv begrüßt und unterstützt die Entrepreneurs for Future Initiative und ist aktiv im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Außerdem unterstützt KlimAktiv die Allianz für Entwicklung und Klima.

KlimAktiv arbeitet klimaneutral, indem wir Emissionen reduzieren und nicht vermeidbare Emissionen kompensieren. KlimAktiv ist Unterzeichner der WIN-Charta der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg.