KlimAktiv auf der COP26 in Glasgow

Die UN-Klimakonferenz in Glasgow 2021, international bekannt als COP26, ist die 26. UN-Klimakonferenz. Sie fand vom 31. Oktober bis 12. November 2021 in Glasgow im dortigen Scottish Event Campus (SEC) statt. Die COP26 war auch das 16. Treffen zum Kyoto-Protokoll und das 5. Treffen der "Konferenz der Vertragspartner des Pariser Abkommens".

Bei der diesjährigen UN-Klimakonferenz verhandelten die rund 200 teilnehmenden Staaten über weltweite Maßnahmen zur Lösung der Klimakrise. Bereits in der Eröffnungsrede bezeichnete Boris Johnson die Konferenz als letzte Chance für eine gemeinsame Klimaschutz-Politik und verwies mit der Bemerkung, dass es bereits 1 Minute vor 12 ist, auf die absolute Dringlichkeit für einen gemeinsamen Konsens sowie ambitionierte Ziele und Maßnahmen gegen den fortschreitenden Klimawandel. Insgesamt nahmen an der Konferenz ca. 25.000 Vertreter:innen aus Politik, NGOs, aus der Wissenschaft, verschiedenen Interessengruppen und Büger:innen, sowie zahlreiche Klima-Aktivist:innen teil – darunter auch KlimAktiv.

 „Die UN-Klimakonferenz ist die einzige Veranstaltung, bei der globale Maßnahmen zur Lösung der Klimakrise verhandelt werden. Nur durch internationale Zusammenarbeit und globale Anstrengungen lässt sich der drohende Klimawandel noch aufhalten. Der Ausgang der Klimakonferenz hat deshalb auch einen großen Einfluss auf unsere Arbeit sowie Beratungsleistung. So hoffen wir bspw. auf eine Einigung im Handel von Emissionsreduktionen sowie klare Regelungen im Fall von Doppelzählungen etc.“  Zitat von Andreas Flad.

In zwei abwechselnden Teams aus jeweils zwei Mitarbeiter:innen, war KlimAktiv als akkreditierter Observer über den gesamten Zeitraum bei der Konferenz in Glasgow vertreten. Neben den Verhandlungen bietete die COP26 mit ihren zahlreichen Side-Events auch eine Plattform, wo neuste wissenschaftliche Erkenntnisse, Best-Practice Beispiele sowie innovative Technologien und Klimaschutz-Initiativen vorgestellt und diskutiert wurden.

So haben auch wir hier nach neuen Ansätzen und Erkenntnissen geschaut, um diese in unsere Arbeit für den Klimaschutz zu integrieren. Gleichzeitig vertraten wir unsere und die Interessen unserer Kunden in Netzwerk-Gesprächen, um unsere Standards für eine transparente und qualitativ hochwertige Treibhausgas-Bilanzierung voranzutreiben.

November 2021

 

BMU

 

Logo: Umweltbundesamt

 

 

Logo: VNU

BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

3 fürs Klima

 

Entrepreneurs For Future

 

B.A.U.M. e.V.

 

Allianz für Entwicklung und Klima

 

Logo: KlimAktiv CO2-neutral Unternehmen

 

Logo: WIN-Charta

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

Stephan Schunkert ist Klimaschutz Ressortleiter im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und ist im Fachbeirat von 3 fürs Klima.

KlimAktiv ist Mitglied beim BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

KlimAktiv begrüßt und unterstützt die Entrepreneurs for Future Initiative und ist aktiv im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Außerdem unterstützt KlimAktiv die Allianz für Entwicklung und Klima.

KlimAktiv arbeitet klimaneutral, indem wir Emissionen reduzieren und nicht vermeidbare Emissionen kompensieren. KlimAktiv ist Unterzeichner der WIN-Charta der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg.