Klimaschutz im Fokus beim Umweltkongress der Brandenburger IHKs und den Folgeworkshops der IHK Cottbus – mit Beiträgen von KlimAktiv

Der diesjährige Umweltkongress der Brandenburger Industrie- und Handelskammern am 23. Juni 2021 stellte den Klimaschutz als wohl größte langfristige Herausforderung unserer Zeit in den Mittelpunkt.

Thematisiert wurden politisch erforderliche Rahmenbedingungen für die notwendige Transformation sowie Möglichkeiten und Wege, die Wettbewerbsfähigkeit der Brandenburger Wirtschaft und den Standort Deutschland zu erhalten. Zum Auftakt referierte unser Geschäftsführer Stephan Schunkert über das Thema „CO2-Bilanz – Ein Weg zum klimaneutralen Wirtschaften“, gefolgt von Vorträgen wie „Energie- und Klimapolitik“ von Henry Borrmann (Die Familienunternehmer e.V.) und „Auf dem Weg zum Nachhaltigkeits-Champion“ von Jürgen Fuchs (BASF Schwarzheide). Im Anschluss nahmen die Redner an einer Diskussion zu den Herausforderungen der Energie- und Klimawende teil.

Stephan Schunkert berichtet aus seiner täglichen Praxis: „Für die meisten Unternehmen ist inzwischen klar, dass Klimaverantwortung kein „nice to have“, sondern strategisch wichtig ist. Viele fragen sich jedoch: Wo fangen wir an, worauf ist zu achten und wie erstellen wir gute Ziele? KlimAktiv widmet sich der Beantwortung dieser Fragen schon seit über 15 Jahren und liefert mit dem CO2-Rechner für Unternehmen auch das passende Tool dazu.“

Im Rahmen von Folgeworkshops veranstaltet die IHK Cottbus zusammen mit KlimAktiv einen digitalen Praxis-Workshop zur Erstellung eines CO2-Fußabdrucks. Dabei wird das Portfolio von KlimAktiv vorgestellt und auf individuelle Lösungen für Unternehmen rund um CO2-Bilanzierung und Klimamanagement eingegangen. Schließlich können neben den gesetzlichen Anforderungen freiwillige Umweltleistungen zur Steigerung der Attraktivität von Produkten oder Dienstleistungen beitragen.  Der CO2-Fußabdruck, der in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat, ist ein gutes Instrument, die Klimaauswirkungen darzustellen. Auf dieser Basis können gezielte Klimaschutz-Maßnahmen ergriffen werden.

 

 Juni 2021


IHK Cottbus © IHK Cottbus© IHK Cottbus

BMU

 

Logo: Umweltbundesamt

 

 

Logo: VNU

BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

3 fürs Klima

 

Entrepreneurs For Future

 

B.A.U.M. e.V.

 

Allianz für Entwicklung und Klima

 

Logo: KlimAktiv CO2-neutral Unternehmen

 

Logo: WIN-Charta

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

Stephan Schunkert ist Klimaschutz Ressortleiter im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und ist im Fachbeirat von 3 fürs Klima.

KlimAktiv ist Mitglied beim BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

KlimAktiv begrüßt und unterstützt die Entrepreneurs for Future Initiative und ist aktiv im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Außerdem unterstützt KlimAktiv die Allianz für Entwicklung und Klima.

KlimAktiv arbeitet klimaneutral, indem wir Emissionen reduzieren und nicht vermeidbare Emissionen kompensieren. KlimAktiv ist Unterzeichner der WIN-Charta der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg.