© UBA

© UBA


Mit dem CO2-Rechner des Umweltbundesamtes jetzt noch schneller den persönlichen CO2-Fußabdruck berechnen

Der CO2-Rechner des Umweltbundesamtes wurde von KlimAktiv in Zusammenarbeit mit dem ifeu Institut aktualisiert. Er erstellt nun mit dem CO2-Schnellcheck bereits in kurzer Zeit eine erste Schätzung der persönlichen CO2-Emissionen. Außerdem wurden viele Faktoren auf den neuesten Stand gebracht und einige Algorithmen überarbeitet, um die Qualität der Berechnung weiter zu verbessern.

Durch den zeitsparenden Schnellcheck soll noch mehr Menschen ermöglicht werden, den Rechner zu nutzen und bewusst klimafreundliche Entscheidungen zu treffen. So rückt die klimaneutrale Gesellschaft wieder ein Stück näher. Das konkrete Ziel für Deutschland ist es, die Emissionen von über 11 Tonnen CO2 auf unter 1 Tonne CO2 pro Person und Jahr zu reduzieren. Neben dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger werden für dieses Ziel natürlich auch die entsprechenden staatlichen Rahmenbedingungen benötigt. Nur gemeinsam kann dieses Ziel erreicht werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kreuzfahrten und Haustiere werden nun auch bilanziert.

Kreuzfahrtschiff © LUM3N auf Pixabay© LUM3N auf Pixabay

Haustiere © Free-Photos auf Pixabay© Free-Photos auf Pixabay

 

CO2-Rechner des UBA © Bild: KlimAktiv© Bild: KlimAktiv

 

Die wichtigsten Neuerungen im Überblick:

  • Die Emissionen des Konsums wurden detaillierter aufgeteilt. So finden sich nun die Emissionen zum Wohnungsbau unter Wohnen und die für die Fahrzeuge unter der Mobilität.
  • Der Flugrechner wurde komplett überarbeitet und mit neuer Datengrundlage auf den neuesten Stand gebracht.
  • Neu hinzugekommen ist die die Bilanzierung von Kreuzfahrten und auch von Haustieren.

Wie bisher berechnet der CO2-Rechner die Emissionen in den Bereichen Wohnen, Strom, Mobilität, Ernährung und Sonstiger Konsum. In der CO2-Bilanz wird dann nicht nur der CO2-Ausstoß berechnet, sondern auch die Menge an CO2, die durch klimafreundliche Entscheidungen vermieden wurde.

Weitere Informationen zur Klimaneutralität im Alltag und zum aktualisierten CO2-Rechner gibt es auf der Seite des UBA „Klimaneutral leben im Alltag“.

Dezember 2020

BMU

 

Logo: Umweltbundesamt

 

 

Logo: VNU

BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

3 fürs Klima

 

Entrepreneurs For Future

 

B.A.U.M. e.V.

 

Allianz für Entwicklung und Klima

 

Logo: KlimAktiv CO2-neutral Unternehmen

 

Logo: WIN-Charta

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

Stephan Schunkert ist Klimaschutz Ressortleiter im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU) und ist im Fachbeirat von 3 fürs Klima.

KlimAktiv ist Mitglied beim BNW Bundesverband Nachhaltige Wirtschaft e.V.

KlimAktiv begrüßt und unterstützt die Entrepreneurs for Future Initiative und ist aktiv im Bundesdeutschen Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management (B.A.U.M.) e. V.

Außerdem unterstützt KlimAktiv die Allianz für Entwicklung und Klima.

KlimAktiv arbeitet klimaneutral, indem wir Emissionen reduzieren und nicht vermeidbare Emissionen kompensieren. KlimAktiv ist Unterzeichner der WIN-Charta der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit Baden-Württemberg.