Zeig Dein Bild vom Klima – Fotowettbewerb mit tollen Ergebnissen

Klimaschutzkampagne 

Der Abdruck – es ist unsere Wahl. So hat Johannes Kiefl aus Kißlegg im Allgäu sein Klima-Foto betitelt. Es zeigt vier Spuren im Sand, die unterschiedlicher Herkunft sind: Am unteren Bildrand die Spur eines Autoreifens, darüber eine Moped-Spur, dann der Abdruck eines Fahrrades und oben schließlich ein richtiger Fußabdruck. Gemeint ist natürlich nicht nur der sichtbare Abdruck, sondern auch der CO2-Fußabdruck, der "dahinter" steht.


Das Siegerbild von Johannes Kiefl

 

Bewusstsein für persönlichen CO2-Fußabdruck

Er hat recht - die verschiedenen Fortbewegungsmittel hinterlassen nicht nur ihre Spuren im Sand, sondern auch in der Klimabilanz. Und allzu oft nehmen wir gedankenlos das Auto. Für diese tolle Idee und die optisch beeindruckende Umsetzung des CO2-Fußabdrucks hat der junge Mann von der Jury des Fotowettbewerbs „Zeig Dein Bild vom Klima!“ den ersten Preis bekommen – eine eigene mobile Solaranlage.

Platz 2 wurde von Laura Ario eingesandt.

Großes Intersesse an Klimaschutz 

Die sarkastische Botschaft, die Laura Ario aus Peine ihrem Klima-Foto hinzugefügt hat, ist deutlich: "Ist doch super, endlich Sommer das ganze Jahr." Die Schülerin aus Niedersachsen hat eine aufblasbare Erdkugel angezündet und sehr gut in Szene gesetzt. Dafür hat Laura den 2. Platz verdient.

„Fotos wie diese zeigen, dass die jungen Leute großes Interesse an einem erfolgreichen internationalen Klimaschutz haben“, meint David Malecki von der Tübinger Organisation KlimAktiv, die den bundesweiten Fotowettbewerb ins Leben gerufen hat. „Schließlich geht es um ihre Zukunft.“

Organisatoren KlimAktiv und National Geographic

In den vergangenen Monaten konnten im Rahmen der Klimaschutzkampagne „endlich handeln“ Fotos zum Thema „Klima“ eingesendet werden. Die Bewerber erhielten so die Möglichkeit, ihre Ansichten zum Klimaschutz und Klimawandel darzustellen. Nun hat KlimAktiv zusammen mit National Geographic Deutschland die zehn besten Fotos prämiert.

„Wir freuen uns sehr über den großen Zuspruch für unseren Fotowettbewerb“, sagt Stephan Schunkert, der geschäftsführende Gesellschafter der gemeinnützigen KlimAktiv. „Die Teilnehmer haben eine unglaubliche Kreativität und sehr viel Fantasie bei der Wahl ihrer Motive gezeigt.“ Die Gewinnerinnen und Gewinner dürfen sich nun auf ihre Preise freuen, die von der Tübinger Organisation und ihrem Partner National Geographic Deutschland zur Verfügung gestellt wurden.

Bewusstseinsbildung in der Bevölkerung

KlimAktiv ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes. Die Organisation berät Institutionen und Unternehmen zum Klimaschutz und widmet sich der Bewusstseinsbildung der Bevölkerung. Die Kampagne „endlich handeln“ war im Jahr 2009 eine der erfolgreichsten onlinebasierten Klima-Initiativen mit Bezug auf die UN-Klimakonferenz in Kopenhagen. Anhand des CO2-Rechners von KlimAktiv wurden alleine in Deutschland schon weit über ein Million CO2-Bilanzen erstellt.

 

 

 

Quelle: Pressemitteilung der KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH, Tübingen / 04.04 2011

© Das Siegerbild von Johannes Kiefl 

© Platz 2 wurde von Laura Ario eingesandt

 

bmub

uba

Die Projekte von KlimAktiv werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Umweltbundesamt (UBA) unterstützt.

 

 

vnu

KlimAktiv ist aktiv im Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e.V. (VNU).

 

KlimAktiv wurde von der UNESCO mehrfach als Dekadenprojekt ausgezeichnet.