Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
KlimAktiv Quelle: joexx / photocase.com

Persönlicher CO2-Fußabdruck

Menschen, die ihre persönliche Treibhausgasbilanz kennen, wissen in welchen Lebensbereichen sie etwas für den Klimaschutz bewegen können. Die Werkzeuge von KlimAktiv helfen bei der Berechnung des persönlichen CO2-Fußabdrucks.


CO2-Kompensation mit der Klima-Kollekte

www.klima-kollekte.deDie Klima-Kollekte ist ein gemeinnütziger kirchlicher Kompensationsfonds von Organisationen wie des Evangelischen Entwicklungsdienstes (EED), Misereor und Brot für die Welt. Die Gesellschaft bietet den Ausgleich von Emissionen durch Klimaschutzprojekte. Mit den CO2-Rechnermodulen von KlimAktiv werden die nötigen Bilanzen ermittelt.

© www.klima-kollekte.de

Forschungsprojekt EMIGMA: Migranten und Klimaschutz

Bild: pixelio / Dieter SchützWie groß ist das Engagement von Migrantinnen und Migranten für den Klimaschutz? Spielt es eine Rolle, wie gut diese Mitbürger integriert sind? Mit Hilfe eines speziell für diesen Zweck durch KlimAktiv angepassten CO2-Rechner gingen erstmalig Forscher der Fachhochschule Dortmund und des Heidelberger Ifeu-Instituts diesen Fragen nach.

© Bild: pixelio / Dieter Schütz

Klimafreundlich essen mit dem KonsumCheck

Bild: pixelio / casiocan

Tomaten, Milch und Tiefkühlpizza sind für den Ausstoß von Treibhausgasen verantwortlich, bevor sie in ihrem Einkaufskorb landen - nämlich durch Herstellung und Transport. Wie groß der Einfluss Ihres persönlichen Speiseplans auf den Klimawandel ist und wie sie ihre Ernährung klimafreundlich gestalten können, erfahren Sie durch den KonsumCheck von"Klima sucht Schutz".

© Bild: pixelio / casiocan


KlimaTagesTipp:

Tipps auch für Ihre Webseite...

Das Büchlein
Klimaschutz kann jeder


Spenden Sie jetzt über Phineo
Zur Zeit liegen keine neuen Artikel vor
UNESCO Bildung für nachhaltige Entwicklung UNESCO Projekt: endlich-handeln