Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
klimaktiv Quelle: b13nd / photocase.com
Sie sind hier: Home : Aktuell

30.03.2011

KlimAktiv und National Geographic Deutschland gemeinsam für den Klimaschutz

 National Geographics Deutschland und KlimAktiv wollen künftig verstärkt zusammenarbeiten. Erstes sichtbares Zeichen ist ein Klima-Special auf dem Online-Portal von National Geographics, deren fester Bestandteil ein CO2-Rechner für all jene ist, die wissen möchten, was Sie selbst zum Klimaschutz beitragen können. Ergänzt werden die Seiten durch Tipps zum Klimaschutz und durch interessante Beiträge rund um das topaktuelle Thema.


Die beiden Unternehmen haben einen gemeinsamen Weg eingeschlagen, um die Öffentlichkeit für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren. Das bekannte Magazin verfügt mit der traditionsreichen National Geographic Society und einer Reihe hervorragender Fotografen über große Kompetenz unter den Printmedien. „Auch für den Printbereich werden wir gemeinsam in naher Zukunft ein spannendes Projekt umsetzen“, verspricht Stephan Schunkert, Gründer und Geschäftsführer der gemeinnützigen KlimAktiv.

KlimAktiv hat sich die Förderung Klimabewusstseins für alle relevanten Gruppen vom Einzelnen über die Kommunen bis hin zu den Unternehmen zur Aufgabe bemacht. Bekannt ist KlimAktiv auch für seine Klimaschutzberatung und die verschiedenen Softwarelösungen zur Emissionsberechnung.

„Nur wer informiert ist, kann auch gezielt und effektiv handeln“, erläutert Schunkert. „Die Kooperation mit National Geographic Deutschland ist für uns daher sehr wichtig, um möglichst viele Mitmenschen und auch Institutionen zu erreichen und zum Handeln zu motivieren.“

Das Klima-Special von National Geograpic findet sich unter http://www.nationalgeographic.de/wissenschaft/umwelt/klima-special

Im National Geographic Magazin spielt das Thema Klima seit langem eine bedeutende Rolle. Bereits in der Vergangenheit hat das Medium seine Leser dazu motiviert, sich mit dem Klimawandel auseinanderzusetzen und in einem Wettbewerb junge Leute bei der Suche nach alternativen Energielösungen unterstützt.

KlimAktiv (www.klimaktiv.de) ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes. Die Organisation berät Institutionen und Unternehmen zum Klimaschutz. Anhand des CO2-Rechners von KlimAktiv wurden alleine in Deutschland schon weit über ein Million CO2-Bilanzen erstellt.


Quelle: KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH



KlimaTagesTipp:

Tipps auch für Ihre Webseite...

Das Büchlein
Klimaschutz kann jeder


Spenden Sie jetzt über Phineo

Heute

20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor

11.04.2014

Aktivisten fordern Subventionsstopp fossiler Energien

Kyoto-Protokoll: Die Schweiz hat ihre Verpflichtungen 2008–2012 erfüllt

Milder Winter schont Geldbeutel der Verbraucher beim Heizen

Energieverbrauch von Heizungspumpen um bis zu 90 Prozent gesunken

Solarstromanlagen werden fit gemacht für noch stabilere Netze

10.04.2014

Leichtere Weinflaschen tragen geringeren CO2-Rucksack


Deutschlands fragwürdige Milliarden für Kohlemeiler

Kick-off CO2-Rechner PRO in der Hessischen Landesvertretung in Berlin am 2.4.2014

BEE: EU-Mitgliedsstaaten sollten gegen Brüsseler Leitlinien klagen

''Mehrweg ist Klimaschutz'': Aktion zum umweltfreundlichen Getränkekauf

Forscher: Kamele setzen weniger Methan frei als Kühe

Das bedeuten die EU-Energiepläne für Industrie und Verbraucher


UNESCO Bildung für nachhaltige Entwicklung UNESCO Projekt: endlich-handeln