Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
klimaktiv Quelle: b13nd / photocase.com
Sie sind hier: Home : Aktuell

03.12.2010

Deutschlands CO2-Rechner jetzt auf Facebook

Facebook App Bild: KlimAktiv gemeinnützige GmbHTübingen - Mikes CO2-Fußabdruck ist kleiner als der Durchschnitt. Das weiß er, seit er letzte Woche entdeckt hat, dass er auf Facebook sogar seine CO2-Bilanz erstellen und sich darüber mit seinen Freunden austauschen kann. Er hat auch schon erkundet, was es bringt, wenn er auf Ökostrom umsteigt. Möglich wird dies durch eine neue Anwendung, welche die gemeinnützige Tübinger Firma KlimAktiv kostenfrei zur Verfügung stellt.


Klimaschutz, was kann man da als Einzelner schon tun? Stephan Schunkert, der geschäftsführende Gesellschafter von KlimAktiv, weiß die Antwort: "Natürlich brauchen wir eine internationale Klimapolitik, die endlich handelt. Genauso notwendig ist aber auch Klimaschutz 'von unten', also viele Aktivitäten Einzelner in einer großen Bewegung." Und da sei es sinnvoll, wenn jeder seine eigene CO2-Bilanz kennt, um dann seine individuellen Möglichkeiten ableiten zu können. "Es gibt niemanden, der nichts tun kann", davon ist Schunkert überzeugt.

Nicht Verzicht, sondern Veränderung ist die Grundlage eines nachhaltigen, klimabewussten Umgangs mit unserer Umwelt und damit Garant einer hohen Lebensqualität in der Zukunft.

Zum privaten Klimaschutz gehört aber auch der Austausch mit anderen. "Was nützt es, sich fürs Klima anzustrengen, wenn's kein anderer mitbekommt und sich kein Lern- oder Nachahmungseffekt einstellt?" so Schunkert, "Menschen wollen eigene Ideen und Aktivitäten verbreiten, sich von Erfolgen anderer inspirieren lassen und auch von den Misserfolgen der anderen lernen."

Social Networks ermöglichen eine dichte Vernetzung von Menschen, darin sehen die Initiatoren und Entwickler des CO2-Rechners auf Facebook einen wesentlichen Erfolgsfaktor für eine wirksame Klimaschutz-Bewegung von vielen Einzelnen, also "bottom up".

Der CO2-Rechner von KlimAktiv ist der in Deutschland gängige onlinebasierte Standardrechner, der inzwischen in weit über 200 Lizenzen verbreitet ist und bereits deutlich über eine Million CO2-Bilanzen ermöglicht hat.

KlimAktiv ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes. Die Organisation hat ihren Sitz in Tübingen und widmet sich mit Beratung und Software-Tools zur Berechnung klimarelevanter Prozesse dem Schutz der Klimas und der Bewusstseinsbildung der Bevölkerung. Sie ist zu finden unter www.klimaktiv.de 

Quelle: KlimAktiv gemeinnützige GmbH

Facebook App Bild: KlimAktiv

© Facebook App Bild: KlimAktiv gemeinnützige GmbH

© Facebook App Bild: KlimAktiv



KlimaTagesTipp:

Tipps auch für Ihre Webseite...

Das Büchlein
Klimaschutz kann jeder


Spenden Sie jetzt über Phineo

17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor


UNESCO Bildung für nachhaltige Entwicklung UNESCO Projekt: endlich-handeln