Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Quelle: ergonoMedia/photocase.com und sepphuberbauer/photocase.com

11.05.2012

dena: Straßenbeleuchtung in jeder zweiten Kommune veraltet

Jede zweite deutsche Kommune schätzt den Zustand ihrer Straßenbeleuchtung als veraltet ein. Das ergab eine Umfrage der Initiative EnergieEffizienz der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) unter mehr als 1.000 deutschen Kommunen.

Dabei könnten Kommunen in Deutschland durch moderne, energieeffiziente Straßenbeleuchtung große Einsparungen erzielen - mehr als 300 Millionen Euro* pro Jahr, schätzt die dena. Fehlende Finanzierungsmöglichkeiten sind nach Einschätzung der befragten Kommunen das größte Problem bei der Umsetzung von Modernisierungsprojekten.

Bild: Pixelio/wrwMit einem Online-Tool (http://www.lotse-strassenbeleuchtung.de/) will die Initiative EnergieEffizienz  Kommunen bei der Modernisierung der Straßenbeleuchtung und bei der Wahl passender Finanzierungsmodelle.

Denn Informationen über geeignete Finanzierungsmodelle, Fördermittel und die zinsvergünstigten Kredite besteht vor allem bei kleineren Kommunen noch großer Informationsbedarf, habe die Umfrage ergeben.

Befragt wurden 1.033 Mitarbeiter kommunaler Verwaltungseinrichtungen zum Zustand der Straßenbeleuchtung und zu Hemmnissen bei der Modernisierung. Die Befragung erfolgte postalisch und online.

* Annahme: Einsparpotenzial in Höhe von 2,2 TWh durch energetische Modernisierung, Strompreis: 14 ct/kWh. Quelle: Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB).

 


© Bild: Pixelio/wrw



31.05.2015

CCF und Vergleichsanalyse für die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

29.05.2015

Corporate Carbon Footprint: Nachhaltigkeitsbericht 2014 der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH veröffentlicht

14.05.2015

CO2-Rechner PRO: Die Volksbank Konstanz-Radolfzell-Steisslingen wird von der Energieagentur Kreis Konstanz ausgezeichnet

28.04.2015

CO2-Rechner: Der Klima-CO2NTEST der Region Hannover startet in die Saison 2015

22.04.2015

Earth Day 2015: Siemens sensibilisiert Mitarbeiter für persönlichen CO2-Fußabdruck

15.04.2015

CO2-Rechner: Die Stadt Freiburg macht die CO2-Diät

08.01.2015

Kreis Konstanz: CO2-Rechner als Werkzeug des Klimaschutzkonzeptes


UNESCO Bildung für nachhaltige Entwicklung UNESCO Projekt: endlich-handeln