Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Quelle: ergonoMedia/photocase.com und sepphuberbauer/photocase.com

16.04.2012

«FTD»: Förderkürzung führt zu Solarboom im ersten Quartal

Hamburg - Die geplanten Subventionskürzungen der Bundesregierung haben den Solarboom im ersten Quartal einem Pressebericht zufolge noch einmal verstärkt. Insgesamt seien in Deutschland Anlagen mit der Kapazität von fast 1900 Megawatt errichtet worden, schreibt die «Financial Times Deutschland» (Montag), ohne eine genaue Quelle zu nennen. Zwischen Januar und März 2011 waren 513 Megawatt neu gebaut worden.


Die Bundesnetzagentur will die offiziellen Daten in den kommenden Wochen vorlegen. Die im ersten Quartal aufgebaute Leistung entspricht rechnerisch fast der von zwei Atomkraftwerken. Da die Sonne aber nicht immer scheint, produzieren sie aber deutlich weniger Strom.

Bild: Pixelio/GerhardtAngesichts der Pläne der Bundesregierung, die Fördersätze für Solarstrom zu senken, zögen viele Käufer ihre Investitionen vor, um noch vor dem ersten Kürzungsstichtag am 1. April ihre Solaranlagen in Betrieb nehmen zu können. Das zeigt sich laut Zeitung im bisherigen Jahresverlauf: Im Januar und Februar wurden nur rund 700 Megawatt installiert. Nachdem die Kürzungspläne und der Stichtag bekanntwurden, sei die Zahl im März auf mehr als 1100 Megawatt gestiegen. Die Branche rechnet im weiteren Jahresverlauf nun mit erheblichen Einbrüchen bei der Nachfrage.

Wegen des bereits großen Preisdrucks hatten zuletzt die meisten Unternehmen Verluste geschrieben, einige Großunternehmen wie Q-Cells und Solon mussten gar Insolvenz anmelden.

Die schwarz-gelbe Koalition hat die Kürzung der Solarförderung zum 1. April im Rahmen einer Reform des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) geregelt. Dieses hatte der Bundestag am 29. März verabschiedet. Der Bundesrat entscheidet voraussichtlich am 11. Mai. Die Kürzungen waren zum Teil auch innerhalb der unionsgeführten Länder umstritten, so dass Schwarz-Gelb bei den Übergangsfristen zuletzt noch nachgebessert hatte.


Quelle: dpa

© Bild: Pixelio/Gerhardt



17.04.2014

Brazil Kicks Off Carbon Neutral Goal for FIFA World Cup

Österreichischer Umweltminister Rupprechter fordert Mobilitätswende für Europa

Kirchen betreiben in Deutschland bereits rund 2.000 Solaranlagen

Sachsen-Anhalt erlaubt Behörden Kauf von teuren Öko-Autos

Union setzt Ministerin Hendricks beim Klimaschutz unter Druck

16.04.2014

Braunkohleverstromung: Milliardengewinne auf Kosten des Klimas

Schweizer Bundesrat will Kyoto-Verpflichtung weiterführen

Intelligente Energie: 20 Elektroautos mit SchwarmStrom starten Flottenversuch in Berlin

Polen wegen Nichteinhaltung der EU-Rechtsvorschriften über fluorierte Treibhausgase verklagt

Das energieeffiziente Büro:Trends zum Stromsparen am Arbeitsplatz

Studie unterstreicht Nutzen von Pumpspeicherwerken für Energiewende

15.04.2014

UBA-Studie: ''Treibhausgasneutrales Deutschland im Jahr 2050''

Neue Broschüre der EnergieAgentur.NRW: ''Klimaneutrale Veranstaltungen''

Veränderungen in der Landnutzung bewirken Erwärmung der Erdoberfläche

Zweiter Monitoring-Bericht ''Energie der Zukunft''

Geschäftsführerin der EU-Klimapartnerschaft: Privater, öffentlicher und akademischer Sektor können dem Klimawandel gemeinsam die Stirn bieten

Gabriel beklagt mangelnde weltweite Zusammenarbeit beim Klimaschutz

14.04.2014

Auch Chemiker sehen sich in der Pflicht auf den Klimawandel zu reagieren

Schottische Unabhängigkeit beeinträchtigt Energiesektor


Carbon Tracker warnt vor Bedrohung der Finanzmärkte durch CO2-Blase in Bilanzen

Germanwatch und Brot für die Welt zum neuen IPCC-Bericht

Wegziehen oder Aufschütten? Malediven kämpfen gegen den Untergang

Branche für Minderung des Stromverbrauchs von Kaffeemaschinen

13.04.2014

Kostet nicht die Welt: Wissenschaft rechnet Klimaschutz vor


UNESCO Bildung für nachhaltige Entwicklung UNESCO Projekt: endlich-handeln