Gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU)
Quelle: ergonoMedia/photocase.com und sepphuberbauer/photocase.com

22.05.2012

Anpassung an den Klimawandel: Handbuch für den Ostseeraum entwickelt

In den letzten Jahren haben Sorgen über die zu erwartenden Auswirkungen des Klimawandels auf die Ostseeregion zu der Entwicklung und Umsetzung von einer Reihe von Anpassungsstrategien geführt. Ein neues Handbuch, das im Rahmen des Projekts RADOST (Regionale Anpassungsstrategien in der deutschen Ostseeküste) entwickelt wurde, zielt darauf ab, einen kompakten Überblick über den aktuellen Stand der Anpassungsstrategien an den Klimawandel in der Ostseeregion zu bieten.

Das Handbuch bietet Informationen über die potenziellen Auswirkungen des Klimawandels auf den Ostseeraum und gibt eine Übersicht zu den geplanten und umgesetzten Politiken auf nationaler, regionaler und europäischer Ebene, einschließlich des Status der nationalen Anpassungsstrategien aller acht Ostsee-EU-Mitgliedstaaten. Insbesondere werden die Elemente hervorgehoben, die von besonderer Bedeutung für die lokale Ebene sind, da diese oft der Ort der Entscheidung sind und Anpassungsmaßnahmen tatsächlich umgesetzt werden.

Das Handbuch wird erweitert, durch Definitionen von allgemeinen Begriffen bezüglich Anpassung an den Klimawandel, und einer Auswahl von relevanten Projekten und ihren Web-Adressen, die sich mit Klimaanpassung im Ostseeraum beschäftigen.

Das Handbuch [pdf, 4.8 MB, Englisch] ist als Download unter http://www.ecologic.eu/ verfügbar.


Quelle: Ecologic Institut



31.05.2015

CCF und Vergleichsanalyse für die BIOPRO Baden-Württemberg GmbH

29.05.2015

Corporate Carbon Footprint: Nachhaltigkeitsbericht 2014 der Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH veröffentlicht

14.05.2015

CO2-Rechner PRO: Die Volksbank Konstanz-Radolfzell-Steisslingen wird von der Energieagentur Kreis Konstanz ausgezeichnet

28.04.2015

CO2-Rechner: Der Klima-CO2NTEST der Region Hannover startet in die Saison 2015

22.04.2015

Earth Day 2015: Siemens sensibilisiert Mitarbeiter für persönlichen CO2-Fußabdruck

15.04.2015

CO2-Rechner: Die Stadt Freiburg macht die CO2-Diät

08.01.2015

Kreis Konstanz: CO2-Rechner als Werkzeug des Klimaschutzkonzeptes


UNESCO Bildung für nachhaltige Entwicklung UNESCO Projekt: endlich-handeln